• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11

Richy Müller

Der Schauspieler gehört zu den bekanntesten deutschen Filmdarstellern mit einem breiten Rollenspektrum. Geboren ist Richy Müller am 26. September 1955 in Mannheim. Als gelernter Werkzeugmacher besuchte er zwei Jahre lang die Schauspielschule Bochum und zog anschließend nach Berlin. Gleich bei seinem Debüt in dem Aufsehen erregenden Sozialdrama „Die große Flatter“ wurde er einem großem Fernsehpublikum bekannt. Nachdem er in den 1980er Jahren vorwiegend Theater spielte, kümmerte er sich in den folgenden Jahren intensiv um seine Film- und Fernsehkarriere. Er arbeitete unter anderem mit dem Regisseur Roland Emmerich und ist in dem deutschen Science-Fiction-Film „Das Arche Noah Prinzip“ von 1984 zu sehen.

Einem breiten Krimipublikum ist er seit 2007 als Stuttgarter „Tatort“- Kriminalhauptkommissar Thorsten Lannert bekannt. Danach war er in Produktionen wie „Der Froschkönig“ (2008), „Schatten der Gerechtigkeit“ (2009) oder „Die letzte Spur - Alexandra, 17 Jahre“ (2011) zu sehen. Einen Ausflug nach Hollywood machte er mit der Rolle des Milan Sova in Rob Cohens „Triple X“. 2011 wurde er für seine Rolle als Gutsverwalter in Chris Kraus’ viel beachteten Spielfilm „Poll“ (2010) mit dem Deutschen Filmpreis für die beste männliche Nebenrolle ausgezeichnet.

Im Kammertheater spielte der Schauspieler bereits sehr erfolgreich in den Produktionen „Cyrano de Bergerac“ (2012) und „Rain Man“ (2014).

  • 1
  • 2
  • 3