• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15

Nina Janke

Nina Janke wurde in Münster geboren und ging nach ihrem Abitur nach München, wo sie an der Theaterakademie August Everding studierte. Bereits während des Studiums spielte sie in Produktionen wie Anything goes bei den Schlossfestspielen in Ettlingen, West Side Story auf der Bregenzer Seebühne, Hello Again in München oder in Der kleine Horrorladen in München und Ingolstadt, wo sie als Audrey II und Ronnette zu sehen war.
Nach ihrem Diplom ging sie nach Berlin und spielte dort am Theater des Westens in Tanz der Vampire, bevor sie das Landestheater Schwaben nochmals für den kleinen Horroladen engagierte. 2008 ging sie schließlich in ihre Wahlheimat Essen um dort bei Ich will Spass unter anderem die Rolle der Flora zu übernehmen. Es folgte ein Engagement am Schauspielhaus Düsseldorf, wo sie in dem Stück Ronja Räubertochter die Wilddrude verkörperte.
Im Jahr 2010 durfte sie große Erfolge mit dem Ein-Personen Stück Zarah 47 – Wollt Ihr das totale Lied in München feiern, für das sie mehrfach ausgezeichnet wurde.
Im selben Jahr sah man sie erneut in Ettlingen, dieses mal in Dracula als Draculas Ehefrau in der Doppelrolle Adriana / Sandra.
Danach ging sie nach Stuttgart um dort und später auch in Oberhausen in Ich war noch niemals in New York die Rollen der Lisa Wartberg und Frau Sargnägele/ Frau Alteisen zu spielen.
Zuletzt sah man Nina in Mamma Mia als Donna und Tanja in Stuttgart, Berlin und Oberhausen auf der Bühne.
Inzwischen sammelte sie auch Erfahrungen vor der Kamera, u.a. in der BR-Serie „Der Kaiser von Schexing“ von Franz Xaver Bogner, im Kinofilm „Im Winter ein Jahr“ von Oscar Preisträgerin Carloline Link, in einem Kino Werbefilm für die VHS Kaiserslautern und diversen Kurzfilmen.
Auch in Zukunf möchte sie sich verstärkt dem Drehen widmen und neben dem Bühnenspiel auch vor der Kamera arbeiten.

  • 1
  • 2
  • 3