• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11

Felician Hohnloser

Der Heidelberger Felician Hohnloser, Jahr­gang 1986, studierte an der Züricher Hoch­schule der Künste und arbeitete u.a. mit Herbert Fritsch. Mit dessen Inszenierung "Ibbsen, die Sau!" wurde er 2011 zum The­aterfestival „No Limits“ eingeladen. Hohn­loser spielte auch den Leonardo in Lorcas "Bluthochzeit", Regie Martina Eitner-Ache­apong, wofür das Ensemble den Ensemble­preis "Schauspielschultreffen Wien 2012" er­hielt. Am Schauspielhaus Zürich war er als Geißenpeter in „Heidis Alptraum“ zu sehen, Regie Hannes Weiler. Mit der Stückent­wicklung „Der Bunker von Venedig“, Regie Matthias Rippert, wurde er 2013 zur Young Actors Week in Salzburg eingeladen. In der Spielzeit 2013/14 gehörte er dem Chem­nitzer Schauspielstudio an. Zur Spielzeit 2014/15 wechselte er ans junge Staatsthe­ater Karlsruhe. Felician Hohnloser arbeitet ab dem Sommer 2016 als freischaffender Schauspieler an der Gessnerallee Zürich und am Staststheater Karlsruhe. 

www.felician-hohnloser.de

  • 1
  • 2
  • 3