• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15

Jörg Bruckschen

Den in Moers am Niederrhein geborenen Jörg Bruckschen zog es nach dem Studium der Kommunikationswissenschaft, Psychologie und Kunstwissenschaft an der GHS-Universität Essen nach Köln, wo er nach dreieinhalbjähriger Ausbildung sein Diplom als Schauspieler an der Arturo Schauspielschule erhielt. Es folgten fünf Jahre in seinem ersten Engagement am Pfalztheater Kaiserslautern, wo er Rollen in „Nora“, „Mephisto“ oder „Woyzeck“ übernahm.

Anschließend war Bruckschen von 2008 bis 2015 am Stadttheater Pforzheim in zahlreichen Musical- und Schauspielproduktionen zu sehen. So spielte er beispielsweise den Hausmeister Johnny König - der sich als wohlstimmiger Elvis-Interpret entpuppt - in „Elvis liebt dich“, den Johann Wilhelm Möbius in „Die Physiker“ von Dürrenmatt und zuletzt den Danton in Büchners „Dantons Tod“. Weitere Hauptrollen übernahm er in der „Rocky Horror Show“ (Brad Majors) und in „Comedian Harmonists“ (Robert Biberti). Zur Zeit arbeitet Bruckschen als freier Schauspieler.

  • 1
  • 2
  • 3