Manuel Kolip

Manuel Kolip studierte Szenographie an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe. Während seines Studiums realisierte er erste Bühnenbilder am Kammertheater. Nach seinem Studium war er für drei Spielzeiten als Bühnenbildassistent am Staatstheater Karlsruhe engagiert. Hier stattete er u.a. „Dinner For One mit Songs“ (Regie: Michael Letmathe) aus. Für „Die Wildente“ entwickelte er am Theater Bonn Bühne und Video (Regie: Martin Nimz). Für das Staatstheater Karlsruhe schuf er die Ausstattungen für Szenische Lesungen und für die Klassenzimmeroper „Der Dieb singt“ (Regie: Christine Hübner). Bei der Oper „Parsifal“ war er als Videokünstler beteiligt und für die Choreographie „Maze“ („Choreographen stellen sich vor“) entwickelte er Bühne und Video.

Zuletzt entwarf er Bühne und Video für Monty Python’s „Spamalot“ am Staatstheater Karlsruhe, unter der Regie von Ingmar Otto, mit dem er auch in den Produktionen „Cabaret“, „King Kong“ und „Unsere Frauen“ am Kammertheater Karlsruhe zusammen arbeitete.