Michael Letmathe

Michael Letmathe, geboren 1984 in Essen, studierte Germanistik, Romanistik und Geschichte an der Heinrich Heine Universiät in Düsseldorf. Während des Studiums absolvierte er Hospitanzen und Assistenzen am Schauspiel Essen. 2008-2010 arbeitete er als Dramaturg, Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und Theaterpädagoge am Theater der Stadt Aalen. Dort inszenierte er DAS DSCHUNGELBUCH und ANGSTMÄN. Danach wechselte er als Regieassistent ans Staatstheater Nürnberg, wo er als Regiemitarbeiter die Produktion WAS IHR WOLLT verantwortete. Er richtete zudem szenische Lesungen von Thomas Mann und Sybille Berg ein. Am Badischen Staatstheater Karlsruhe war Michael Letmathe von 2011 bis 2015 als Regieassistent engagiert. In zahlreichen szenischen Lesungen in der Reihe DAS NEUE STÜCK richtete er Stücke von ausschließlich jungen Autoren wie z.B. Wolfram Lotz, Gerhild Steinbuch, Michel Decar, Aiat Fayez, Sascha Hargesheimer und Konstantin Küspert ein. Er inszenierte außerdem DINNER FOR ONE MIT SONGS als musikalische Revue, DAS LETZTE BAND / BIS DASS DER TAG EUCH SCHEIDET von Samuel Beckett / Peter Handke und brachte sein Stück LIEDER AUS DEM ALL zur Uraufführung. Seit der Spielzeit 2015/16 arbeitet Michael Letmathe als Schauspieldramaturg am Theater Münster.

Am Kammertheater inszenierte er MÄNNER von Franz Wittenbrink und realisiert die Fortsetzung MÄNNER 2 in seiner eigenen Fassung als Uraufführung.