Max Claus

Nachdem der gebürtige Berliner 2006 seine Schauspielausbildung an der Theaterakademie Vorpommern absolvierte, arbeitete er zunächst ausschließlich als Theaterschauspieler. Er war u.a. an der Vorpommerschen Landesbühne, am Anhaltischen Theater in Dessau, am Theater Konstanz und am Theater am Kurfürstendamm engagiert. Zu seinen Rollen gehörten u.a. die Titelrolle des Fiesco in „Die Verschwörung des Fiesco zu Genua“, der Gangster Giuseppe Givola in „Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui“ und Peter Munk in „Das kalte Herz“. 2008 übernahm er am Anhaltischen Theater Dessau die Titelrolle in Goethes Schauspiel „Faust“. 2010 verkörperte er am Off-Theater Theaterforum Kreuzberg in Berlin-Kreuzberg die Titelrolle in dem Schauspiel „Anatol“.
Im Fernsehen kennt man aus der RTL-Soap „Unter uns“, in der er von 2011 bis 2013 die Rolle des Referendaren Erik Hansen verkörperte.
„Aufguss“ ist seine zweite Produktion an der Comödie – bereits 2011 war er im Popmärchen „Des Kaisers neue Kleider“ als Valentinus zu erleben.


www.maxclaus.de