Nisse Barfuss » 4.12.2016

btn ticket

Nisse Barfuss ist Liedermacher.
Er setzt sich einen 2-meter langen Fisch auf den Kopf und versucht die unglückliche Liebe zwischen Fisch und Fischreiherin darzustellen, aber in erster Linie ist er Liedermacher. Er erzählt skurrile Lügengeschichten, telefoniert mit seiner Gitarre und trinkt aus dem Auge eines Stoffbibers, aber in erster Linie ist und bleibt er Liedermacher. Ein musikalischer KurzGeschichtenErzähler, bei dem der Witz nicht vordergründig in der Pointe steckt, sondern als  halbangebissener Apfel auf der Gitarre klebt. Nisse Barfuss singt Lieder aus dem Leben, erzählt Gedanken über Glück, erlebt Momente von daneben und tritt letztendlich doch immer wieder voller Freude in die Pfütze.

Entdecker wird man nicht daheim
eine musikalische Kurzgeschichte

lebendig – spielerisch – fantastische Wortakrobatik (Westfalenblatt)

Nisse Barfuss sitzt in seiner leeren Wohnung auf dem gepackten Koffer und wartet darauf, dass ein Taxi ihn zum Flughafen bringt. Bis der Taxifahrer jedoch eintrifft, werden Gedanken laut gedacht, Geschichten leise gesprochen und alles was zwischen den Gedanken und Geschichten entsteht, das wird gesungen. Eine 1½std. musikalische Kurzgeschichte mit einem Schlussakkord. Doch bis der gefallen ist, hat Nisse Barfuss seine eigene Welt voll Unsinn und Poesie dem Publikum scheinbar heimlich untergejubelt.

Die Jury des Bundeswettbewerb Gesang/Chanson 2013 in Berlin erklärte ihm nach der nicht bestandenen Finalrunde ihre Entscheidung so: „Sie sind zu individuell.”

Mit Nils Buchholz
Im Schlachthof

http://nissebarfuss.de/