Viola Wedekind

stammt aus einer Theaterfamilie und machte schon als Kind und Jugendliche erste Erfahrungen bei Funk, Fernsehen und auf der Bühne. Nach dem Abitur war sie zuerst Redaktionsassistentin bei „Fernsehen aus Berlin“, lebte und arbeitete ein Jahr in Thailand und kurze Zeit als Stewardess. Sie ist außerdem ausgebildete Fremdsprachenkorrespondentin für Englisch und Spanisch mit Berufserfahrung in einem Hamburger Notariat.

Nach privatem Tanz-, Gesangs- und Schauspielunterricht, sowie einigen Lesungen und Chansonabenden durfte sie mit einer Empfehlung der Hochschule der Künste Berlin die staatliche Aufnahmeprüfung für Schauspieler ablegen und bekam direkt nach Bestehen ihre erste Rolle: Pippi Langstrumpf im gleichnamigen Musical am Theater für Kinder in Hamburg mit über 100 Vorstellungen. Kurz danach folgte eine durchgehende Rolle in der ZDF-Serie „Die Rettungsflieger“, wo sie jahrelang die Krankenschwester Cora spielte, und zeitgleich ein zwei-jähriges Festengagement am Stadttheater in Celle. Dort bekam sie interessante, große Rollen in Stücken von Esther Vilar, Peter Shaffer, aber auch Grillparzer, Brecht, Gorki und Offenbach, sowie in mehreren Revuen und zum Abschluss noch die Titelrolle in „Kiss me, Kate“.

Anschließend besetzte man sie, weiterhin vorwiegend in Hauptrollen, u.a. am Grenzlandtheater Aachen, Theater am Kurfürstendamm Berlin, Contra-Kreis-Theater Bonn, Theater am Dom Köln, Theater an der Kö Düsseldorf, Theater im Rathaus Essen, Fritz-Rémond-Theater Frankfurt, an der Komödie Frankfurt, Komödie im Bayerischen Hof München, Komödie im Marquardt Stuttgart, Komödie Winterhuder Fährhaus Hamburg, bei den Festspielen in Heppenheim und mehrfach auf Tournee. Jetzt freut sie sich, erstmals in Karlsruhe zu Gast zu sein.

Im Fernsehen sieht man Viola Wedekind z.B in Krimiserien wie „Morden im Norden“, „Die Garmisch Cops“, „Die Rosenheim Cops“, „SOKO 5113“ oder im „Tatort“. Sie spielte außerdem in über 20 Folgen der Telenovela „Sturm der Liebe“ und in mehreren Kurzfilmen, die sie auch selber schrieb und produzierte. Nebenbei arbeitet sie als (Synchron-)Sprecherin.

www.viola-wedekind.de