Mario Radosin

Mario Radosin wurde 1989 in Bielefeld geboren. In Hamburg absolvierte er seine Ausbildung zum Schauspieler von 2008 bis 2011. Im Anschluss spielte er u.a. den Podkolesin in „Die Heirat“ am Monsun Theater Hamburg und den Piccolo in „Im Weißen Rössl“ im Theater Norderstedt. 2013 bis 2015 war er im festen Schauspielensemble des Theater Pforzheim, wo er u.a. als Camille in „Dantons Tod“, als Johnny in der deutschen Erstaufführung des Solostückes „Ich liebe dich, Mann“, als Mortimer in „Maria Stuart“, als Esel in „Die Bremer Stadtmusikanten“ und als Cléante/Thomas Diafoirus in „Der eingebildete Kranke“ zu sehen war.

Seit 2016 ist Mario Radosin freischaffend tätig. Am Theater Pforzheim war er weiterhin als Gast u.a. als Action in „West Side Story” zu erleben. Zuletzt spielte er an der Oper Chemnitz in „The Scarlet Pimpernel” und in einer Eigenproduktion die Ente in „Ente, Tod und Tulpe”.

www.marioradosin.de