Wir sind mal kurz weg » ab 21.9.2018

btn ticket

Der Jakobsweg. Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr, äh .. Dies sind die Abenteuer von vier vorsorgeuntersuchungsberechtigte Männern, die sinnsuchend und auf der Flucht vor dem Zeigefinger ihres Urologen auf dem Jakobsweg gestrandet sind. Das Schicksal und die Orientierungslosigkeit führen sie zusammen. Mitten in der Pampa haben sie Weg und Nerven verloren und sind gezwungen, eine Nacht gemeinsam zu verbringen: Der schwermütige Lehrer Helmut, der schon mal Stimmen hört, wo keine sind. Joe, ein Bauunternehmer, der sowohl von der Exfrau als auch von der bindungswilligen Geliebten genervt ist. Der Obstverkäufer Haluk, von seinem Schwager und Arbeitgeber unterdrückt und Sven, der sich als Lebenskünstler und Weltreisender mit seinen zarten 35 Jahren so überhaupt nicht den Anderen zugehörig fühlt, bis ein überraschender Handy-Anruf ihn mit den Folgen vergangener (Misse-)Taten konfrontiert.

Rasseln diese vier Prachtexemplare der männlichen Spezies zunächst mit den Säbeln und geben sich als clevere Geschäftsmänner, Frauenhelden, Lebenskünstler oder Moralapostel, bröckelt doch die Fassade sobald das Büro, das Statussymbol oder die Frauen weit weg sind. Am Lagerfeuer teilen sie plötzlich ihre Ängste, Träume und Wasserflaschen. Es geht um Haarausfall und die Prostata, um verflossene Ehefrauen und nervende Geliebte, Erektionsprobleme und andere Verfallserscheinungen. Kurz: Um die ganz normale männliche Midlife-Crisis. Ob ihnen das mal munter, mal verzagt angestimmte Liedgut – von „Im Frühtau zu Berge“ bis „I Will Survive“ – hilft, aus ihrer in jeder Hinsicht festgefahrenen Situation herauszukommen?
Hintergrundinfos:
Nach „Heiße Zeiten“ und „Höchste Zeit“ ist „Wir sind mal kurz weg“ der nächste Streich von Autor und Schauspieler Tilmann von Blomberg.
Die Regie führt die in Karlsruhe beliebte Schauspielerin und Regisseurin Eva Brunner. In Karlsruhe bekannt wurde sie u.a. in der Rolle der Hausfrau, in von Blombergs oben genannten Revuen und als Mutter Oberin in „Non(n)sens“. Bereits in der letzten Spielzeit feierte sie außerdem ihr Regiedebüt mit der Comedy mit Musik „Spanisch für Anfängerinnen“, die ab 1. Februar im K2 gezeigt wird. Aber auch auf der Bühne ist Eva Brunner wieder zu sehen und zwar in der Komödie „Glorious!“, die Premiere findet am 15. Februar im K2 statt.
Die musikalische Leitung übernimmt Annedore Hacker, sie arrangiert eine breit gefächerte Palette an Ohrwürmern aus allen Pop-Etagen für das durch Desorientiertheit zusammengeschweißte Pilger-Quartett („Nicht jeder mit Karte hat einen Plan“).


TERMINE
Premiere: 21. September 2018
Vorstellungen: 22. September bis 28. Oktober 2018 & 29. Dezember 2018 bis 27. Januar 2019

Im K2

BESETZUNG

Mit: Thomas Hechelmann, Boris Rosenberger, Christoph Schüchner und Merten Schroedter

Inszenierung: Eva Brunner
Choreographie: Patrick Nitschke
Musikalische Leitung: Annedore Hacker
Ausstattung: Florian Angerer
Buch: Tillmann von Blomberg
Liedtexte: Bärbel Arenz
Musikalische Arrangements: Carsten Gerlitz
Kreative Entwicklung: Katja Wolff

Aufführungsrechte bei tollkuehnmedia GmbH, Berlin