Maja Müller

Maja Müller wurde 1976 in Bielefeld geboren und studierte an der Folkwang Hochschule Essen. Bereits während des Studiums spielte sie am Schauspielhaus Düsseldorf in „La Périchole“ und „Stützen der
Gesellschaft“. Nach dem Diplom folgten Festengagements am Theater Baden-Baden und am Stadttheater Pforzheim.

Seit 2008 ist sie freischaffend tätig und war an Theatern in Karlsruhe, Heidelberg, Stuttgart und Stendal engagiert. Zu ihren Rollen gehören u.a. Polly in „Die Dreigroschenoper“, Julia in „Romeo und Julia“, Effi in „Effi Briest“, Eliza in „My Fair Lady“, Stella in „Endstation Sehnsucht“, Sonja in „Drei Mal Leben“, Gretchen in „Gretchen 89ff.“, Elise in „Der Geizige“ oder Kate/Lilli in „Kiss me, Kate“, Beatrice in „Diener zweier Herren“ oder Franziska Meiser in „Terror“.

Zuletzt war sie bei den Schlossfestspielen Ettlingen als Kalonike in „Lysistrata“ und mit dem Monolog „Kassandra“ zu sehen und am Alten Schauspielhaus Stuttgart als Tochter und Krankenschwester in dem Stück „Vater“, mit dem sie in Deutschland und der Schweiz auf Tournee ging und das 2017, zweitplatziert, den INTHEGA Preis erhielt.

www.bit.ly/2GWFKsS